„Bärenfutter“ für die Stiftung

Torgau (TZ/ej). „Bärenfutter“ heißt die neue Keks-Spezialität aus der Croissanterie Francke. „Wir haben uns lange den Kopf darüber zerbrochen, was wir in dieser Richtung zu Gunsten der Torgauer Bären tun könnten und welchen Namen wir der Sache geben“, sagt Bäcker Frieder Francke.

Tochter Annika brachte schließlich von ihrem einjährigen Auslandseinsatz in der Schweiz das Rezept für die typisch weihnachtlichen Kekse mit. Die werden ab sofort in allen Filialen der Croissanterie und im Torgau-Informations-Center angeboten. „Pro verkaufter Packung kommen 20 Cent der Bärenstiftung zur Gute“, so Frieder Francke.

(0 Stimmen)
Gelesen 1856 mal
Schlagwörter :

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.